Eine knallrote Vespa und meine frisch entflammte LIEBE zur Baroncelli!

100 Stunden mit … Ja, auch in eine Uhr kann man sich auf den ersten Blick verlieben. Die Mido Baroncelli II Power Reserve habe ich auf der Baselworld entdeckt. Und wusste sofort: Die muss ich haben, die oder keine … Und das freute auch die Kollegen von coolrides.at

Im Bett mit meiner Baroncelli: Im sanften Morgenlicht strahlt sie schöner als zu jeder anderen Tageszeit. /// Bild: Wolfgang Wieser

In der hundertsten Stunde lagen wir zum letzten Mal miteinander im Bett. Das Morgenlicht schien weicher zu sein als an den Tagen zuvor. Und ich tat, was man in Zeiten des Abschiednehmens tut: Ich flüsterte Treueschwüre, versprach ihr, sie nie – nie! – zu vergessen und sie alsbald wieder um mein Handgelenk zu schließen.

Ich hatte sie Wochen zuvor auf der Baselworld entdeckt. Um sie herum war es dunkel. Die mit knappen Strichen skizzierte Galleria Vittorio Emanuele II., Inspiration für meine Baroncelli (ja, in Gedanken war sie schon damals „meine“), war im Hintergrund gerade noch zu erahnen.

Ich sah uns gemeinsam durch die Galleria schlendern und erahnte den Espresso, den ich am Morgen danach in der Bar Duomo schlürfen würde – darauf wartend, dass die Sonne über den Dom kletterte. Ja, ich war ganz und gar fasziniert von ihrer Schönheit.

Später trage ich einen Anzug, Hemd und Schuhe von Vivienne Westwood und fahre auf einer Vespa 946 in der RED-Variante durch die Gegend – dass es sie gibt, ist eine feine Sache. Von jedem verkauften Exemplar gehen 150 Euro an die RED-Stiftung, die an Aids erkrankte Menschen unterstützt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Josef Faber, Geschäftsführer des österreichischen Piaggio-Generalimporteurs Faber GmbH, sagte: „Wir sind stolz darauf, dass wir einen Weg gefunden haben, Menschen mit Aids unterstützen zu können. Mit mehr als 18 Millionen verkauften Fahrzeugen weltweit verbindet Vespa ganze Generationen. Vespa wird einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Aids leisten.“

Natürlich war auch meine Mido dabei. Am rötlichen Schimmer des braunen Kalbslederbandes mit Kroko-Prägung konnte ich mich noch immer nicht sattsehen (vielleicht weil er mich an Amy Adams oder Emily Blunt erinnerte), und ich fand es großartig, dass sich meine Baroncelli eine Gangreserve gönnt, die zwar offiziell bei 6 Uhr steht, tatsächlich aber wie verrutscht, natürlich auf raffinierte Weise verrutscht, wirkt, eben weil sie sich nicht symmetrisch ins Rund fügt – wie ein Schönheitsfleck, der niemals mitten im Gesicht thront, sondern stets ein wenig abseits.

Tage später hielt ich sie in Händen. In Stunde eins zierte sie sich. Faltschließe, Band und ich mussten ein wenig ringen, bis wir eins waren. Aber dann waren wir es. Und ich genoss es außerordentlich, sie in Schwung zu bringen. Ganz sanft drehte ich an ihrer Krone und sah lächelnd zu, wie sie rasch den Höhepunkt ihrer Gangreserve erreichte. Jetzt war sie ganz die meine.

DIE VESPA > Technische Daten Motor: 1-Zylinder, 4-Takt, Luftkühlung, 124 ccm, /// Getriebe: Automatik /// Leistung: 8,5 kW (11,6 PS) /// Tank: 8 Liter

DIE UHR > Technische Daten Uhrwerk: Automatik ETA 2897, Durchesser 25,60 mm, Höhe 4,85 mm, 21 Steine, 28.800 A/H, INCABLOC- und NIVACOURBE-Stoßsicherungen, NIVAFLEX NM-Zugfeder, NIVAROX II-Spiralfeder. Hochwertig dekoriert mit gebläuten Schrauben, dekorierte Schwungmasse mit Genfer Streifen und graviertem Mido-Logo. Funktion HMSD und Gangreserve. Reguliert auf 4 Positionen, Gangreserve 42 Stunden /// Gehäuse: Edelstahl 316L, Durchmesser 42 mm  /// Glas: Saphirglas, beidseitig entspiegelt, Sicht auf fein ausgearbeitetes Werk durch Mineralglas im Boden /// Zifferblätter: weiß /// Wasserdichtigkeit bis 50 m /// Armbänder: braunes Kalbslederarmband in Kroko-Optik mit Edelstahl-Faltschließe /// Preis: 1.220 Euro (auf 1000 Stück limitiert)

DAS OUTFIT > Waistcoat Jacket, Green Classic Trousers, beides Vivienne Westwood, Preis auf Anfrage /// Krall Two Button Shirt Blue, Preis auf Anfrage /// Men’s Grenson Black Red Squiggle Derby Shoes von Vivienne Westwood, Preis auf Anfrage /// Field Jacket von Colmar, Preis: 339 Euro /// Sonnenbrille von Tom Ford, Preis auf Anfrage