Giampaolo Morelli: Sein amüsantes Sex-Versprechen

Tiefer Blick, Wuschelfrisur, wuchtiger Silberring. Giampaolo Morelli sieht aus wie sein Held Paolo (allerdings erst nachdem er sich neu erfunden hat).

Wie Mann jede Frau in nur sieben Stunden ins Bett kriegt – das sündige Versprechen des italienischen Erfolgsautors Giampaolo Morelli

Paolo hat eine glänzende Zukuft vor Augen: Karriere bei der Tageszeitung Il Mattino in Neapel, Hochzeit mit der wunderschönen Giorgia, ja selbst über die Zahl der noch zu zeugenden Kinder ist er sich gewiss. Bis er eines Tages seine Freundin in flagranti mit seinem Chef entdeckt. Und weil er ein Mann mit Charakter ist, kündigt er nicht nur, sondern springt auch gleich in die Tiefe. Er landet allerdings auf einem Smart Cabrio und überlebt. Wieder genesen heuert er – notgedrungen – bei einem Magazin mit dem selbsterklärenden Namen „Macho Man“ an. Wo er dank der faszinierenden Valeria und einer Kolumne, in der er erklärt, wie man jede Frau – ja, jede Frau – in sieben Stunden ins Bett bekommt, zum Star wird. Geschrieben hat das Buch der italienische Schauspieler Giampaolo Morelli, Jahrgang 1974, und er hat damit in seiner Heimat einen absoluten Bestseller gelandet. Wie sein Buch enden wird, ist rasch absehbar. Der Weg bis dahin ist allerdings höchst amüsant. Und dann ist da auch noch die Warnung gleich zu Beginn, die uns die knapp 190 Seiten verschlingen lässt: „Die in diesem Roman beschriebenen Verführungstechniken sind alle echt, und sie funktionieren.“

GiampaoloMorelli_BuchGiampaolo Morellis bei Deuticke erschienener Roman Verliebt in sieben Stunden ist die perfekte Sommerlektüre; gibt’s um 15,40 Euro bzw. um 11,99 Euro als E-Book