Matteo Cibic sattelt seine Denim-Pferde!

Keine Kommentare

Es sind drei legendäre Rösser, die Künstler Matteo Cibic auf äußerst ungewöhnliche Art und Weise zu neuem Leben erweckt: Black Beauty, Jolly Jumper und Gunpowder feiern als Denim-Skulpturen ein grandioses Comeback

Wer den Sattel öffnet, entdeckt einen Sekretär
Wer den Sattel öffnet, entdeckt einen Sekretär

Aktuell sind die Pferdchen im Replay Store auf der Piazza Gae Aulenti in Mailand zu sehen (allerdings nur noch bis Sonntag). „Wild Rider“ nennt Matteo Cibic seine trotz ernsten Blickes durch und durch humorvolle Installation aus Messing und Denim. Übrigens ist unter den Sätteln aller drei Pferde eine Überraschung verborgen: ein Sekretär, der den ikonischen Vierbeinern fabelhafte Funktion verleiht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s